Motortuning


Motortuning zielt auf eine Leistungssteigerung des Fahrzeuges ab. Die kompromissloseste Maßnahme hierfür ist der vollständigen Umbau auf ein leistungsstärkeres Aggregat, wobei in diesem Fall nicht mehr wirklich von Motortuning gesprochen werden kann.

Sehr effektiv und ohne negative Auswirkung auf die Lebensdauer lassen sich Otto-Saugmotore durch Motoraufladung mit einem Abgasturbolader verstärken. Bei den Maßnahmen des klassischen Motortunings an Otto-Saugmotoren gilt es, die Reibung und Gewicht zu minimieren, den Verbrennungsprozess zu optimieren und eine höhere Festigkeit der hochbelasteten Komponenten zu erreichen.

Die Palette reicht vom Verbau von Rennkolben über eine Vergrößerung und Glättung der Ansaugkanäle, dem Polieren der Pleuel, der Nachrüstung von Öldüsen zur Kühlung des Kolbenbodens bis hin zum Einsatz von Zündkerzen mit einem höheren Wärmewert.

Gerne wird auch die Verdichtung durch eine Verkleinerung des Zylinderraums erhöht. Hierzu wird der Zylinderkopf oder der Zylinderblock abgefräst oder abgeschliffen und durch einen verstellbaren Nockenwellenantrieb die Differenz zwischen Nockenwelle und Kurbelwelle wieder ausgeglichen.


Weitere Berichte:


   Derelicts
   Airbox
   Alarmanlagen
   Auspuffanlage
   Autokauf ab 50
   Autoteile im Netz
   Blitzerwarner
   Car Tuning
   Car Hifi
   Chiptuning
   Fahrwerktuning
   GPS Tracker
   Kinder Autositze
   Motorsport
   Motortuning
   Oldtimertankstelle
   Optik Tuning
   Pannenhilfe
   Rallye Event
   Sparsame Autoreifen
   Toenungsfolie